Unser Team

Michael Schmorenz

Der "alte" Mann in Rumänien hat vor 20 Jahren das Projekt gegründet und ist noch immer in Cotmenita dabei, verwaltet alles und sorgt dafür, das alles läuft.

Jokey

Jokey ist schon lang im Projekt und betreut seit neuestem "Jokey's Streunerwelt" auf Facebook. Er ist meist ein netter Kerl, aber ab und zu auch mal recht launisch.

Martina Hettinger

Hallo ihr Streunerverrückten, ich bin Martina und seit Leni, die kleine rumänische Hexe, im August 2007 bei mir einzog bin ich der Streunerhilfe treu. Mir imponierte wie Leni gesund gepflegt wurde, wie die Menschen mir mit Rat und Tat zur Seite standen und so blieb ich hier hängen. Seit Januar 2020 bin ich im Vorstand und möchte zusammen mit meinen Mitstreitern dafür sorgen, dass Menschen gerade in der Anfangszeit unsere Hilfe bekommen. Meine Aufgaben sind vielfältig, überall da wo es klemmt helfe ich aus, von Vermittlungen über Vor- und Nachkontrollen (auch für andere Vereine), Futterfahrten nach Rumänien bis hin zum Schreibkram kann alles anfallen.

Mario Schedlbauer

Ein fröhliches Hallo an alle Tierfreunde da draußen, ich bin Mario und bin nur durch Zufall auf die Streunerhilfe gestossen.2013 gingen wir auf die Suche nach einem tierischen Familienmitglied und fanden meinen Seelenhund Abby. Da wir uns 2016 entschlossen Futter für hilfebedürftige Tiere zu spenden, stiess ich während meiner Recherchen auf Martina's Adresse als Futtersammelstelle. Wir telefonierten, verabredeten uns, wir bekamen das Projekt vorgestellt. Im Laufe der Zeit wurde aus einer Bekanntschaft eine Freundschaft. Durch Martina kamen wir auf unseren 2. Hund, unsere kleine Feli. Als ich Ende 2019 gefragt wurde, ob ich bereit wäre 2. Vorstand zu werden, sagte ich gerne Ja, da es mir am Herzen liegt für unsere Hunde die Familien zu finden, die sie verdienen und in denen sie glücklich werden dürfen.

Iris Schedlbauer

Seit der letzten Jahreshauptversammlung ist Iris unser Schatzmeister. Sie und auch Mann Mario kamen etwa 2016 zu uns. Sie verliebten sich in unsere Fairy, jetzt Feli, die sie kurz drauf adoptierten. Beide begleiteten uns schon eine gewisse Zeit bis dann die Wahlen anstanden. Nun haben die beiden den Salat und sind Vorstandsmitglieder geworden. Deren Seelenhund Abby stammt aus Bulgarien.

Petra Schwenk

Petra hat lange Zeit das Treiben ihrer Schwester Martina Hettinger bei uns beobachtet, fuhr einmal mit ihr nach Rumänien, adoptierte später einen Hund von uns und da war es dann um sie geschehen: Sie kam ins Team! Nun kümmert auch sie sich um Vermittlungen und Adoptanten. Und "heckt" mit Petra Sarbacher die verschiedensten Aktionen aus, um die Vereinskasse aufzubessern.

Petra Brors

Petra gehört auch schon über 10 Jahre zu unserem Team und ist auch gar nicht mehr wegzudenken. Aufgrund mehrerer schwerer Erkrankungen hat sie sich aus den Anfragen und Vermittlungen zurückgezogen, kümmert sich jetzt um alle unsere Inseratseiten sowie um die Datenbank unserer Vorkontrollen. Wir sind froh und dankbar so eine engagierte Tierschützerin unter uns zu haben, für sie stehen die Tiere immer an allererster Stelle, egal wie es ihr gerade selbst geht.

Petra Sarbacher

Auch Petra ist eine treue Seele, die sich schon länger in unseren Reihen tummelt. Sie kümmert sich hauptsächlich um die Vermittlungen der Hunde und betreut die Adoptanten. Ausserdem nimmt sie dem Vorstand viele Arbeiten ab, wenn die mal wieder nicht hinterher kommen. Organisiert mit Pet zusammen verschiedene Aktionen und hilft überall wo es nötig ist. Natürlich ist auch ihre Milla von uns!

Ingrid Rickers

Hallo Tierfreunde, Im Jahre 2004 adoptierte ich meinen ersten Auslandshund von der Streunerhilfe e.V., meine Ronja. Dies war der Beginn einer großen Liebe. Ich erkannte sehr bald die Not der Streuner weltweit und beschloß, so gut es geht zu helfen. 2012 wurde ich Aktive der Streunerhilfe, unterstützte das Team in der Vermittlungsarbeit und Betreuung der Adoptanten, machte Vor- und- Nachkontrollen und sprang auch als Fellnasen-Taxi ein. 2009 adoptierten wir Naalya und 2014 Romy von der Streunerhilfe, die unser Leben bis heute bereichern. Ende 2017 verließ ich den Verein, blieb aber im Auslandstierschutz aktiv. Seit Ende 2019 bin ich wieder aktiv bei der Streunerhilfe e.V. und freue mich sehr, Mitglied eines engagierten und ehrlichen Teams zu sein. Meine Aufgaben sind die Vermittlungsarbeit inclusive der Betreuung der Adoptanten sowie die Aktualisierung und Betreuung unserer Gruppe "Vermittlungshunde der Streunerhilfe e.V." bei FB. Darüber hinaus wird natürlich angepackt, wo Hilfe gebraucht wird.

Viktoria Weber

Hallo liebe Streunerfreunde, mein Name ist Vicky und ich bin 21 Jahre alt. Ich bin mit Hunden aufgewachsen und beschäftige mich schon lange mit Tierschutzthemen. Durch Martina wurde ich im Februar 2020 ein Teil des Streunerhilfe-Teams. Seitdem kümmere ich mich um Vermittlungen und betreibe unseren Instagram-Account "jokeys_Streunerwelt". Auch administrative Aufgaben übernehme ich sehr gerne und freue mich, wenn ich dem Vorstand Arbeit abnehmen kann. Leider lässt es meine momentane Situation noch nicht zu, einen Streuner bei mir aufzunehmen, aber irgendwann wird definitiv eine Fellnase aus Rumänien bei mir einziehen! Für mich gibt es nichts Schöneres, als ein passendes Für-Immer-Zuhause für einen Schützling zu finden oder eben zu verhindern, dass er in schlechte Hände gerät. Täglich versuche ich die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, auch wenn wir nicht alle Hunde retten können.

Alyssa Nawrot

Hallo liebe Pfotenfreunde! Ich bin Alyssa, 24 Jahre alt und seit Juni 2020 für die Streunerhilfe e.V. als aktive Vermittlerin tätig. Das Glück, ein Teil dieses tollen Teams zu sein und den kleinen Fellnasen in Rumänien zu helfen habe ich, da ich im Februar 2020 meinen Fratz auch von der Streunerhilfe bekommen habe und seitdem immer mit dem Verein in Kontakt geblieben bin. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich die Ehre bekommen habe noch mehr helfen zu können und den Verein zu unterstützen. Liebe, Leidenschaft und Fürsorge sind Eigenschaften, die hier groß geschrieben werden! Es ist eine Herzenssache, die auch zu meiner Herzenssache geworden ist. Jeden Tag schaue ich in die Augen von meinem Hund - bin dem Verein dankbar für ihre tolle Arbeit, bin dankbar für meine Entscheidung und glücklich über dieses tolle Wesen an meiner Seite. Genau das möchte ich den Hunden sowie ihren zukünftigen Menschen ermöglichen! #adoptdontshop

Patrizia Meder

Ein großes Hallöchen an alle Tierfreunde da draußen. Mein Name ist Patrizia, ich bin 23 Jahre alt und seit Juni 2020 als aktive Vermittlerin bei der Streunerhilfe e.V. tätig. Im Dezember sind wir durch Zufall auf unsere Hündin Monjee alias Malu, und somit die Streunerhilfe aufmerksam geworden. Wir waren sofort begeistert. Durch die Freundlichkeit, Ehrlichkeit und Offenherzigkeit, welche uns sofort entgegengebracht wurde, waren wir uns sicher, dass wir einen Hund der Streunerhilfe adoptieren möchten. Und kurze Zeit später war unser kleines Mädchen auch schon bei uns. Durch den nun bestehenden Kontakt und als unglaublicher Tierfreund war für mich sofort klar, dass dies die perfekte Möglichkeit ist, etwas Gutes zu tun, nachdem ich meine Tochter bekommen habe. Hier geht es vor Allem um das Wohl der Tiere! Das ist mir wichtig.

Sally Feige

Hallo ihr Lieben, mein Name ist Sally, ich bin 39 Jahre alt und bin seit Februar 2020 für die Streunerhilfe aktiv in der Vermittlung. Ich bin mit Hunden aufgewachsen, seit meinem 18. Lebensjahr habe ich selbst Hunde. Im August 2017 adoptierte ich meine kleine Dylara im Alter von 5 Monaten. Seither bin ich mit den lieben Menschen von der Streunerhilfe in Kontakt. Es ist wunderschön eine Fellnase an eine glückliche Familie zu vermitteln, die Entwicklung zu sehen, und stets an ihrer Seite zu stehen. Ich bin glücklich darüber, ein Teil dieses wundervollen Teams zu sein.

Steve

Seit nunmehr einem Jahr ist Steve unser "Mädchen für Alles" vor Ort in Rumänien. Er unterstützt Michael z.B. durch die Reinigung der Gehege und Ausläufe, Rasenmähen, Vorbereitungen der Hunde für den Transport und alle anfälligen Arbeiten rund um unser kleines Tierheim. Er ist sich für nichts zu schade, damit es unseren Hunden gutgeht.

Tina

Tina ist die bessere Hälfte von Steve und ist daher auch schon seit einem Jahr vor Ort. Sie filmt und fotografiert unsere Fellnasen, um für die Adoptanten die neuesten Bilder und Filme bereitzustellen. Sie hat den besten Job vor Ort, nämlich die Bespaßung unserer Welpen und Findlingen. Das ist natürlich wichtig, um die sozialen Bindungen zu den Menschen zu fördern und zu festigen. Die Verbreitung unserer Hunde via Facebook, die Fütterung und Versorgung unserer kranken Fellnasen und die nicht einem Rudel angeschlossen Hunde gehört zu ihrem Tagwerk, manche bleiben dann auch einfach für immer. Zuerst kam Bonnie. Sie kam als verängstigte Mama, selbst noch kein Jahr alt mit ihren 5 Welpen zu ihr und hat sie sich quasi ausgesucht Dann im August Steinie, der von Anfang an ihr heimlicher Favorit war. Er war zu der Zeit der Kleinste (körperlich) im Gehege und bekam von den anderen oft "auf den Kopf" und im Dezember zog Emma dann ein. Eigentlich sollte sie nur vorübergehend bleiben weil sie eine Lungenentzündung hatte und dann ist sie aber nicht nur in ihr Häuschen sondern auch in ihre Herzen eingezogen und gehört jetzt auch zu ihnen.

Laura Schwenk

Hallo ihr Lieben da draußen! Mein Name ist Laura und ich bin 24 Jahre alt. Im Gegensatz zu den tollen Leuten die hier schon erwähnt wurden bin ich kein aktives Mitglied, aber helfe ein bisschen aus. Ich bin die Tochter von Pet und die Nichte von Martina. Dadurch habe ich dann (wie könnte es auch anders sein) den Verein kennen gelernt. Von Spendensammelaktionen an Ständen, über Beiträge für beispielsweise Facebook, bis zu Basteleien für Aktionen wie den Adventskalender habe ich schon bei ein paar Sachen mitgewirkt. Auch wenn mir das bei den ganzen süßen Gesichtern wirklich schwer fällt, habe ich bisher noch keinen Hund adoptiert und bin auch nicht als Pflegestelle tätig geworden, weil die Situation es einfach noch nicht zu lässt. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden! Und bis dahin bin ich stolze Katzenmama und "Raubtierbändigerin". 

Fortsetzung folgt...

Es geht bald weiter, wir sind noch mehr :-)
„Gleich wieviel du einem Wolf zu fressen gibst, er kehrt immer in den Wald zurück.“
Sachspenden Wunschzettel Amazon Logo